Auflagen für öffentliche Gottesdienste in der Corona-Zeit


   

– Das Tragen einer FFP2-Maske ist nicht mehr nötig, aber medizinische Masken sind weiterhin vorgeschrieben. Die Maske darf am Sitzplatz abgenommen werden. Sie ist nur beim Betreten der Kirche und beim Verlassen des Sitzplatzes, also auch beim Gang zur Opferung und zur Kommunion, zu tragen.

– Es darf wieder gesungen werden.

– Geimpfte und Genesene sowie Angehörige eines Haushalts dürfen ohne Abstand nebeneinander sitzen.

   

>> Ausführliche Richtlinien der Diözese Regensburg <<

   


>> Hausgottesdienste zum Ausdrucken und weitere Informationen


>> PFARRBRIEF


   

   


back  ZURÜCK

   

 ZUR STARTSEITE