Auflagen für öffentliche Gottesdienste in der Corona-Zeit

   
Das Bistum Regensburg hat am 29.04.2020 „Diözesane Anweisungen für die Liturgie ab dem 4. Mai 2020 in der Diözese Regensburg zur Einhaltung der staatlichen Infektionsvorschriften“ herausgegeben (siehe HIER). In Schierling werden sie folgendermaßen umgesetzt:
   

Pfarrei St. Peter und Paul, Schierling
   

1. Heilige Messen

Seit dem 04.05.2020 dürfen wieder Gottesdienste mit (beschränkter) Öffentlichkeit stattfinden.

a) Teilnehmen dürfen nur Gesunde.

b) Vor dem Gottesdienst bitte daheim die Hände gründlich waschen/desinfizieren.

c) Bitte mit Mund- und Nasenschutz kommen. Nur am gekennzeichneten Sitzplatz in den Bänken darf die Maske abgenommen werden.

d) Eigenes Gebetbuch mitbringen. Wer kein eigenes Gebetbuch hat, kann sich in der Kirche ein Gotteslob für die Dauer der Krise ausleihen – also mit nach Hause nehmen und erst nachher wieder in die Kirche zurückbringen.

e) In der Kirche gilt für Personen, die nicht in einem Haushalt leben, die Abstandsregel von 2 m. Die Plätze sind gekennzeichnet.

f) Zur Kommunion wird in Einerreihe durch den Mittelgang mit Abstand von 2 m nach vorne gegangen, die Maske zum Empfang der Kommunion kurz nach unten schieben und zum Zurückgehen am Außenrand eines Seitengangs wieder hoch ziehen.

In der Pfarrkirche stehen unter Einhaltung der Abstandregeln 55 Plätze zur Verfügung.
Um zu vermeiden, dass jemand keinen Platz mehr bekommt und wieder gehen muss, melden sich Besucher der Sonntagsgottesdienste bitte bis Donnerstag Mittag telefonisch im Pfarramt (09451/1429). Die Termine der Gottesdienste stehen im Pfarrbrief.

2. Die Erstkommunion kann unter diesen Bedingungen nicht wie geplant am 17.05.2020 – in jedem Fall nicht vor dem 31.08.2020 – stattfinden. Alle bisher geplanten Termine zur Erstkommunion sind hiermit abgesagt.

3. Die Firmtermine (in Schierling geplant für den 15.07.2020) sind von der Diözese für das Jahr 2020 ausgesetzt.

Die geplante Firmvorbereitung kann deshalb nicht stattfinden.

Die ausgefüllte Firmanmeldung geben Sie bitte im Pfarramt (Briefkasten) ab, damit wir die Firmbewerber gezielt benachrichtigen können, sobald sich etwas ändert.

4. Taufe, Trauung, Requiem sind möglich, aber mit den gleichen Auflagen (siehe oben unter 1. a−f; in der Pfarrkirche mit maximal 55 Personen).

5. Begräbnis im engsten Familienkreis (derzeit max. 15 Personen).
Für alle in der Krisenzeit ohne Requiem Bestatteten halten wir nach dem Ende der Krise ein gemeinsames Requiem.

6. Beichte ist möglich nach vorheriger Terminabsprache.

7. Krankensalbung, Kommunion als Wegzehrung und Sterbebegleitung sind möglich.

8. Aktuelle Informationen und Gottesdienstzeiten werden im Pfarrbrief bekannt gegeben.

   


>> Hausgottesdienste zum Ausdrucken und weitere Informationen


>> PFARRBRIEF


   

   


back  ZURÜCK

   

 ZUR STARTSEITE